Titel:             Rheinisches Altbier und japanisches Feuerwerk                        Abendfahrt zum japanischen Feuerwerk in D.dorf über die Lauvenburg, an Gut Dyckhof vorbei nach Meerbusch und durch das Ökotop zum Belsenplatz.            Hier werden wir zur Stärkung einkehren und uns später auf den Weg zum Rheinufer machen um gegen 23 Uhr das Feuerwerk zu geniessen.  Zurück fahren wir durch Heerdt und über den Handweiser nach Kaarst.                                            Bitte vorher Beleuchtung am Rad überprüfen!                                                   Strecke ca. 30 Km, feierabendmäßiges Tempo 15 km/h, Schwierigkeitsgrad leicht     Einkehr im Gulasch-Brauhaus am Belsenplatz    

Titel:               Zum Bootshaus in Minkel an der Erft                                                     Über Büttgen, Glehn, vorbei am Nikolauskloster und dem Dammer Weinhaus erreichen wir Kapellen und die Erft der wir bis zum Bootshaus folgen.                Nach Einkehr und Stärkung im Bootshaus oder im malerisch an der Erft gelegenen Biergarten geht es zurück über die Raketenstation und Lüttenglehn nach Kaarst.      Strecke 40 Km, normales Radfahrtempo 15 - 18 km/h, Schwierigkeitsgrad leicht       

Titel:                 Die Krefelder Berge rufen                                                                Über Osterath, Bösinghoven nach Krefeld Oppum, durch den Kaiserpark, den Stadtwald und an den Niepkuhlen entlang über den Egelsberg und die neue Niepkuhlenbrücke zum Hülser Berg mit dem 30 Meter hohen Aussichtsturm. Wer möchte kann von oben die phantastische Aussicht über den Niederrhein geniessen. Von dort starten wir zu einer Runde durch das Hülser Bruch, Krefelds größtem Naturschutzgebiet mit der höchsten Erhebung, dem Inrather Berg.                         Für die Rückfahrt besteht die Möglichkeit mit Krefelds historischer Dampfeisenbahn bis St. Tönis zurückzufahren und 14 km einzusparen. Fahrpreis 7,- € + 1,- € fürs Rad. Zusätzliche Info: https://www.swk.de/freizeit-schluff/fahren-mit-dem-schluff.html  Der Tourleiter fährt mit dem Rad zurück nach St. Tönis zum Bahnhof .                  Von dort wieder gemeinsam zurück über Forstwald und Willich nach Kaarst.          Strecke 65 km ( oder 51 km ), normales Radfahrtempo 15-18 km/h, Schwierigkeitsgrad mittel
Einkehr auf dem Hülser Berg oder im Hülser Bruch

Titel:               Gladbacher Kuriositäten und Sehenswürdigkeiten                        Über Vorst und Kleinenbroich erreichen wir Rheydt und werden auf einer Runde durch meine Heimatstadt viele Sehenswürdigkeiten und Kuriositäten kennenlernen wie z.B. das Renaissanceschloß, das alte Rathaus, drei zu anderen Zwecken umgebaute Kirchen, das Stadionareal, einen verlassenen Stadtteil,  dazwischen viele Parks und  Grünanlagen, das Brauhaus mit der eigenen Quelle im Keller, den alten Wasserturm und vieles, vieles mehr.  Zurück geht es durch die Innenstadt, am Minto vorbei, entlang des Gladbachs bis zur Mündung in die Niers und weiter nach Kaarst.                                                                                                                 Strecke 60 Km, normales Radfahrtempo 15 - 18 km/h, Schwierigkeitsgrad leicht       Einkehr in Gladbach